Im Mai 2015 wurde das neue EDV-System für Mutterkuh Schweiz, das sogenannte BeefNet, eingeführt.

Der Verein Mutterkuh Schweiz wird auf der Oracle-Datenbank wie die übrigen Zuchtorganisationen als eigenständiger Mandant geführt. Der Adressstamm wird dabei für jeden unserer Mandanten separat gepflegt. Bei den Tierdaten ist das System offen konzipiert. Wechselt zum Beispiel ein Tier von einem Milchviehbetrieb in einen Mutterkuhbetrieb oder umgekehrt, wird einzig über den automatisierten Datenbezug von der Tierverkehrsdatenbank die Standortgeschichte nachgeführt. Das neue BeefNet vereinfacht bei Mutterkuh Schweiz die Arbeitsabläufe und reduziert den administrativen Aufwand.

Infrarotspektren CombiFoss
Gesundheitsdaten: Erweiterung des Behandlungsjournals
Menü