Medienmitteilung zur Generalversammlung 2021

News

Medienmitteilung Generalversammlung Qualitas AG 16.06.2021

Qualitas AG: Vorzeitige Nachfolgeregelung

Die diesjährige Generalversammlung der Qualitas AG fand in einem kleineren Rahmen am 16. Juni in Zug statt. Präsident Lucas Casanova freute sich, die Aktionäre über die vorzeitige Nachfolgeregelung für die Geschäftsführung zu orientieren. Geschäftsführer Jürg Moll orientierte über den Geschäftsverlauf im Jahr 2020.

Der jetzige Geschäftsführer Jürg Moll wird im Februar 2023 in den wohlverdienten Ruhestand treten. Der Verwaltungsrat regelte im Rahmen einer längerfristigen Nachfolgeplanung bereits heute seine Nachfolge. An einer ausserordentlichen Sitzung wählte der Verwaltungsrat anfangs Juni das bisherige Mitglied der Geschäftsleitung Urs Schnyder zum designierten Nachfolger von Jürg Moll. Damit setzt der Verwaltungsrat auf eine bestens bewährte interne Lösung und Kontinuität.

Urs Schnyder ist 50 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Er hat an der ETH Zürich Agronomie studiert und in Tierzucht promoviert. Nach dem Abschluss der Ausbildung arbeitete er während mehreren Jahren als Genetiker für Braunvieh Schweiz und swissherdbook. Seit 2011 ist Urs Schnyder als GL-Mitglied und Fachbereichsleiter Zuchtwertschätzung für Qualitas tätig. Er qualifiziert sich bestens für die neue Funktion und ist sowohl national wie auch international bestens vernetzt. Er wird die Geschäftsführung nach der Pensionierung von Jürg Moll übernehmen.

Generalversammlung 2020
Von links nach rechts: Jürg Moll, aktueller Geschäftsführer, Urs Schnyder, designierter Nachfolger, Lucas Casanova, Verwaltungsratspräsident.

Eine Rinder-Datenbank in der Schweiz

Nach diversen Vorabklärungen und wertvollen Gesprächen hat der Vorstand von Holstein Switzerland auf Einladung der Qualitas AG entschieden, die Informatik des Verbandes in jene von Qualitas AG zu integrieren. Damit wird Qualitas das langfristige Ziel einer Zusammenführung der Informatik der Rindviehzuchtbranche der Schweiz erreichen.

Qualitas betreibt bereits seit 2011 die Informatiksysteme von Braunvieh Schweiz und Swissherdbook. Im Jahr 2017 sind mit Mutterkuh Schweiz die Mutterkuhhalter dazu gekommen. Präsident Casanova zeigte sich an der Versammlung sehr erfreut über diesen weitsichtigen Entscheid des Vorstandes von Holstein Switzerland. Die Zusammenführung der Informatiksysteme ist komplex und zeitaufwändig. Das Projekt soll noch in diesem Jahr starten und wird längerfristig zu Kosteneinsparungen führen.

Neues Geschäftsfeld

Die Qualitas AG arbeitet in den zwei Tätigkeitsfeldern Informatik und Zuchtwertschätzung und unterstützt damit immer mehr Kunden. 2020 haben die beiden Hauptaktionäre der Qualitas AG, Braunvieh Schweiz und swissherdbook, die Aktienmehrheit an der Diana Software AG, einer Praxissoftwarefirma für Tierarztpraxen, übernommen. Mit diesem Projekt erweitert die Qualitas AG ihre Tätigkeiten um ein neues Geschäftsfeld und trägt der wachsenden Bedeutung zuverlässiger Gesundheitsdaten Rechnung. Die Weiterentwicklung der Schweizer Praxissoftware soll für die gesamte Schweizer Tierärzteschaft zugeschnitten sein und ermöglicht, dass Gesundheitsdaten zukünftig effizient erfasst werden können.

Schweizer SNP-Chip im Einsatz

Nach der umfangreichen Entwicklungsphase konnte die Qualitas AG im Herbst 2020 den ersten Schweizer Chip für die Routine SNP-Typisierung einsetzen. Im Gegensatz zu den früheren Chips umfasst die Eigenentwicklung fast alle Zusatztests, die für die Züchter zusätzliche wertvolle Informationen liefern. Zudem ist der Chip für Schweizer Rinderrassen optimiert und somit sehr kundenspezifisch.

An der Entwicklung waren neben der Qualitas AG die drei Milchviehzuchtverbände Braunvieh Schweiz, swissherdbook und Holstein Switzerland sowie Mutterkuh Schweiz und das Institut für Genetik der Vetsuisse-Faktultät Bern beteiligt.

Über die Qualitas AG

Als Kompetenzzentrum für Informatik und quantitative Genetik unterstützt die Qualitas AG die Schweizer Nutztierbranche sowie Forschungseinrichtungen mit spezifischen Datenbankund Softwareapplikationen. Innovative Lösungen ermöglichen ihren Kundinnen und Kunden umfangreiche Auswertungen sowie aufschlussreiche Erkenntnisse über Nutztiere.

Menü